Pleikner V2-Farbe-V3-Bisque-klein

Fasten im Triestingtal

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

WAS IST FASTEN?

Fasten ist eine naturgegebene Form menschlichen Lebens. Es ist der freiwillige Verzicht bei ausreichendem Nahrungsangebot über einen bestimmten Zeitraum auf bestimmte Nahrungs- oder Genussmittel zu verzichten. Der Körper stellt auf innere Ernährung um und kann durch Eigensteuerung aus sich selbst leben. Fasten betrifft den ganzen Menschen, jede einzelne seiner Körperzellen, aber auch seine Seele und seinen Geist. Fasten steht in der Verantwortung jedes Einzelnen.

  • Fasten ist eine                                                                                                                      
  • Bewusstwerdung
  • des Körpers
  • des Geistes
  • der Seele = sich selbst
  • den Platz, den wir einnehmen
  • der Verantwortung gegenüber uns selbst
  • der Umwelt
  • von anderen Lebewesen
  • Fasten kann ein IMPULS ZUR KORREKTUR des eigenen Lebensstils sein
  • es ist ein INNEHALTEN bzw. ein ANHALTEN
  • durch Fasten findet eine Reinigung/Entgiftung statt, die zu
  • körperlicher
  • geistiger und
  • seelischer GESUNDHEIT beiträgt
  • wenn eine gewisse Zeit nichts gegessen wird, wie z.B. beim Fasten stellt der Körper auf innere Ernährung um und es geschieht ZELLERNEUERUNG!!!
  • FASTEN ist eine Regulierung der Systeme

DR. OTTO BUCHINGER - RUDOLF BREUSS FASTEN

Bei beiden bewährten Methoden gibt es täglich
  • Frucht/Gemüsesaft zur Vitaminversorgung
  • Basenfond/Zwiebelsuppe zur Mineralstoffversorgung
  • Kräutertees
  • viel Wasser
VORTEILE DURCH DIE VERBINDUNG VON FASTEN UND KINESIOLOGIE
  • Kinesiologischer Muskeltest
  • für eine individuelle Vorbereitung auf das Fasten
  • gegen Fastennebenwirkungen
  • für einen stabilen Kreislauf
  • gegen Entzugserscheinungen
  • für einen optimalen, beschwerdefreien Fastenablauf

ZIEL DES FASTENS

  • Nichts essen - nur trinken
  • Weglassen, was nicht lebensnotwendig ist
  • Ausscheidung fördern
  • sich vom Alltag lösen
  • eigene Bedürfnisse erkennen und respektieren

VORTEILE-NUTZEN DES FASTENS (GEWINN)

  • Die Sinne werden wieder sensibler
  • Sich von “Altem” lösen und für ”Neues” öffnen
  • Sich Zeit schenken und die eigene Mitte und Stabilität finden
  • Die Vitalität ausleben
  • Neue Energien tanken - aufladen
  • Abwehrkräfte mobilisieren und das Immunsystem stärken
  • Gewichtsreduktion
  • Entgiftung
  • Entsäuerung
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Besserung des allgemeinen Befindens

WIE BEREITE ICH MICH RICHTIG AUF DAS FASTEN VOR?

Körperliche Entlastung

Der Einstieg ins Fasten fällt leicht, wenn der Umstieg vom Essen zum Fasten fliessend passiert.
Deshalb werden vor dem eigentlichen Fastenbeginn Entlastungstage eingelegt. Schwerpunkte dabei sind leichtere Kost und die Reduzierung von Genussmittel.

Geistige Entlastung

Das Essen loslassen zu können, sich für eine Zeit davon zu verabschieden, nicht nur physisch,           sondern auch im Kopf, ist entscheidend. Wenn sich gedanklich alles ums Essen dreht, dann wird der      Körper mitziehen und Hunger entstehen lassen.